19.08.2020 – Lübbecke

adp merkur service im „TOP SERVICE Deutschland“ ausgezeichnet

Dass die adp Gauselmann GmbH (adp) mit ihrem Servicedienstleister adp merkur service zu den kunden- und serviceorientiertesten Unternehmen Deutschlands zählt, belegt das Siegel „TOP SERVICE Deutschland“. Diese Auszeichnung erhielt der adp merkur service nun das zweite Jahr in Folge.

Wie auch 2019 landete der adp merkur service unter den besten zehn Teilnehmern in der B2B-Gruppe. Im Vergleich der Servicedienstleister im klassischen B2B-Service für elektronische Geräte schnitt der adp merkur service sogar am besten ab. Die Preisverleihung fand online statt.

„Die Auszeichnung zeigt uns wieder einmal, dass wir im Sinne unserer Kunden auf dem richtigen Weg sind. In diesem Jahr haben wir sogar noch besser abgeschnitten als im letzten“, so Joachim Mohrmann, Geschäftsführer adp merkur service. „Man sagt: Stillstand ist Rückschritt. Die Anforderungen des Marktes und damit unserer Kunden verändern sich immer schneller. Wir sind ständig gefordert diesen Veränderungen mit unseren Dienstleistungen Rechnung zu tragen. Aktuell planen wir weitere Verbesserungen im Bereich der Ersatzteilversorgung und beim technischen Support.“

Veranstalter des Wettbewerbs „TOP SERVICE Deutschland“ ist das Beratungsunternehmen ServiceRating in Kooperation mit dem Medienpartner Handelsblatt und dem Wissenschaftspartner Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Christian Homburg vom IMU (Institut für Marktorientierte Unternehmensführung). Zur Erhebung der Daten wurden Kundinnen und Kunden der teilnehmenden Unternehmen befragt.

In der Umfrage zeigten sich die adp-Kundinnen und -Kunden hochzufrieden mit dem adp merkur service. So verzeichnete der Servicedienstleister zahlreiche Aussagen wie: „Die Beratung ist – sowohl telefonisch als auch persönlich – exzellent, zielführend und ausführlich, der Technikereinsatz ist immer freundlich und kompetent.“

adp merkur service im „TOP SERVICE Deutschland“ ausgezeichnet

Der adp merkur service erhielt die Auszeichnung das zweite Jahr in Folge.

Download (165,1 kB)