03.08.2020 – Espelkamp

Seit 45 Jahren eine Spielemacherin

HER_8508 - Kopie_bear_klein

Karin Lobe begeht ein besonderes Jubiläum

Die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist ein hohes Gut – und deshalb ist Paul Gauselmann auch stolz darauf, allein im August 18 Jubilare für mehr als 25-jährige Betriebszugehörigkeit ehren zu können. So kommen in nur einem Monat 545 Jahre Unternehmenstreue zusammen. „Als Unternehmer habe ich mich immer für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verantwortlich gefühlt. Die langjährige Treue ist ein Zeichen dafür, dass dies von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anerkannt wird – und das freut mich“, so der Firmenpatriarch. Ein Blick auf das gesamte Jahr bestätigt das: 2020 werden 269 Jubilare für 10, 25, 30, 40 und 45 Jahre geehrt – in Summe sind das 5355 Jahre Betriebszugehörigkeit.

Auch wenn jedes Jubiläum besonders ist, ragt das von Karin Lobe heraus: Die Espelkamperin ist seit 1. August 1975 eine Spielemacherin und wird nun für ihr 45-jähriges Betriebsjubiläum geehrt. Eine beeindruckende Zahl, und Karin Lobe kann sich noch gut an die Anfänge erinnern. „Das Unternehmen war damals noch klein“, erzählt sie. Rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren beschäftigt, den Aufstieg zum international erfolgreichen Familienunternehmen mit fast 14.000 Angestellten hat sie voll miterlebt.

„Damals war es schon etwas Besonderes, wenn man eine elektrische Schreibmaschine hatte“, erinnert sie sich. Es war die Zeit, als der Vietnamkrieg zu Ende ging und ein gewisser Bill Gates ein Unternehmen namens Microsoft gründete. Die Jubilarin begann in der Buchhaltung und blieb diesem Tätigkeitsfeld ihr gesamtes Berufsleben treu. Neben der buchhalterischen Arbeit wurden auch Briefe geschrieben oder Statistiken erstellt. „Die Arbeit mit Zahlen hat mir immer Spaß gemacht.“

Anfang der 80er Jahre wechselte Karin Lobe in den Geschäftsbereich Spielbetriebe und übernahm auch Sekretariatsaufgaben. Mit der Geburt des Sohnes reduzierte sie ihr Arbeitsvolumen und konzentrierte sich anschließend wieder ganz auf die Buchhaltung. „Man ist immer auf meine persönliche Situation eingegangen, das schätze ich sehr. Gauselmann ist einfach ein super Arbeitgeber, und die gesamte Region kann sich glücklich schätzen, dass Paul Gauselmann hier ein solches Unternehmen aufgebaut hat.“

Mittlerweile kümmert sich Karin Lobe seit mehr als 20 Jahren um die finanzielle Abwicklung der Gebäudemieten. „Ich habe meine Tätigkeit stets als sehr abwechslungsreich empfunden. Schließlich gab es von staatlicher Seite immer wieder neue Verordnungen, auf die man sich einstellen musste.“ In ihrer Freizeit kümmert sie sich gerne um ihr Enkelkind oder widmet sich der Gartenarbeit. Auch Reisen unternimmt die Espelkamperin gerne. Ans Aufhören denkt die 61-Jährige aber noch nicht. „Ein paar Jahre möchte ich gerne noch machen“, sagt sie schmunzelnd.

Die Jubilare im August: Karin Lobe (45 Jahre), Richard Grobecker (40), Reinhard Brune (40), Volker Döschner (40), Heike Gieseking (30), Thorsten Huck (30), Axel Nickel (30), Ralf Cebulla (30), Nongluk Schulz (30), Lars Spilker (25), Katja Ramsberg (25), Frank Meier (25), Viktor Schmidt (25), Ingrid Glombik (25), Steffi Kablitz (25) und Andreas Altergot (25).

Seit 45 Jahren eine Spielemacherin

Treue Seele: Karin Lobe aus Espelkamp war ihr gesamtes Berufsleben in der Gauselmann Gruppe tätig.

Download (965,6 kB)