26.08.2019 – Espelkamp/Essen

MERKUR Casino schult

Gruppe_Jugend- und Spielerschutzberater

Weiterbildung zum Jugend- und Spielerschutzberater in der Gastronomie erfolgreich abgeschlossen

Neben dem Betrieb von eigenen Spielstätten ist MERKUR Casino mit der msp Gruppe auch in der Gastronomieaufstellung aktiv. Um die Mitarbeitenden des Essener Tochterunternehmens umfassend im Bereich Prävention zu schulen, führte die Personalentwicklung von MERKUR Casino um Bereichsleiter Tobias Volkmann in Kooperation mit msp-Geschäftsführer Freddy Fischer ein Weiterbildungsprogramm zum Jugend- und Spielerschutzberater ein. Mitte August schloss die erste Beratergruppe den Lehrgang erfolgreich ab. Bei der Zertifikatsübergabe gratulierten Dieter Kuhlmann, Vorstand Spielbetriebe bei der Gauselmann Gruppe, die msp-Geschäftsführer Freddy Fischer und Frank Lenger sowie Tobias Volkmann, Bereichsleiter MERKUR Casino-Personalentwicklung, den Absolventen.

„Sie, unsere Mitarbeitenden, sind das größte Kapital unseres Unternehmens: Sie leisten tagtäglich ausgezeichnete Arbeit und sorgen für die hohe Qualität unseres Angebots. Einen besonderen Stellenwert hat dabei der Jugend- und Spielerschutz. Aus diesem Grund haben wir die Weiterbildung zum Jugend- und Spielerschutzberater konzipiert, die Sie heute erfolgreich abgeschlossen haben. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und herzlichen Dank, dass Sie sich den oft komplexen Inhalten so engagiert angenommen haben“, richtete sich Dieter Kuhlmann an die Absolventengruppe.

Das knapp einjährige Weiterbildungsprogramm setzt sich aus Schulungseinheiten, die abwechselnd auf Schloss Benkhausen und in Essen stattfanden, sowie einem begleitenden E-Learning zusammen. In drei Bausteinen vermittelten Gabriele Westermann-Koch, Personaltrainerin bei MERKUR Casino, und Denis Rossa, Referent Personalentwicklung International bei MERKUR Casino, den Teilnehmern umfassende Inhalte zu den Themen gesetzliche Grundlagen, Sozialkonzepte, Suchtentwicklung und -prävention sowie Kommunikation und Gesprächsführung.

Mit diesem freiwilligen Angebot reagiert MERKUR Casino auf den aktuell stattfindenden Wandel der Gastronomie. Den Jugend- und Spielerschutzberatern kommt dabei eine wichtige Rolle zu, denn sie stehen in direktem Kontakt mit den Gastwirten und beraten sie bei der Umsetzung der verschiedenen Präventionsmaßnahmen. „Das Weiterbildungsangebot und das darin vermittelte Wissen bringen uns auf die Poleposition im Markt und bestätigt erneut unsere Vorreiterrolle. Wir haben uns dem Jugend- und Spielerschutz, dem ‚blinden Punkt‘ der Branche, erfolgreich angenommen und sind damit bestens vorbereitet auf die Zukunft“, so Freddy Fischer.

MERKUR Casino schult

Die Absolventen des Weiterbildungsprogramms zum Jugend- und Spielerschutzberater mit Dieter Kuhlmann (hinten, 2.v.l.), Freddy Fischer (vorne, 1.v.l.), Frank Lenger (vorne, 1.v.r.) und Tobias Volkmann (hinten, 1.v.l.) sowie Gabriele Westermann-Koch (vorne, Mitte) und Denis Rossa (2. Reihe, 1.v.l.) bei der Zertifikatsübergabe.

Download (2,4 MB)