07.08.2018 – Bonn/Espelkamp.

Hannover 96 kann den Deutschen Tischfußball Meisterschafts-Titel verteidigen

Gewinnerfoto DTFL

Vom 27. bis zum 29. Juli fand das Finale der Deutschen Tischfußballbundesliga im Maritim Hotel in Bonn statt. Die Meister und Aufsteiger der ersten und zweiten Bundesliga der Herren- sowie der Damen-Mannschaften wurden hier ausgespielt. Nach einem spannenden Endspiel konnte das Team von Hannover 96 die Meisterschaftsschale verteidigen und gewann gegen den TFBS Koblenz, der 2016 das Finale für sich entscheiden konnte. Die ostwestfälische Gauselmann Gruppe unterstützt die Tischfußballbundesliga, bei der sich die besten Teams aus Deutschland Duelle auf Spitzenniveau liefern, nun schon zum achten Mal in Folge.

48 Herren-Teams und 32 Damen-Teams kamen am Wochenende zusammen, um die Deutschen Meister der ersten Bundesliga und die Aufsteiger der zweiten Bundesliga zu definieren. 700 aktive Kicker-Spieler, die alle auf Top-Niveau spielen lieferten sich zum Teil spannende Duelle. Die Gauselmann Gruppe unterstützt die Deutsche Tischfußball Liga schon seit vielen Jahren, seit drei Jahren im Namen der Gauselmann-Tochter XTiP Sportwetten.

Am Samstag, 28. Juli, fanden die noch ausstehenden Vorrundenspiele statt, bevor es am Sonntag, 29. Juli, in die Finalrunden ging. Austragungsort des Finales war die „XTiP Sportwetten Arena“, die im Saal des Maritim Hotels in Bonn errichtet wurde. Zuschauertribünen und LCD-Bildschirme mit Videoübertragung sorgten für ein erstklassiges Live-Erlebnis.

Den sportlichen Höhepunkt der Tischfußball-Meisterschaft bot die Finalbegegnung am Sonntagabend zwischen Hannover 96 und dem TFBS Koblenz. Beide Teams galten im Vorfeld als Favoriten – Hannover als amtierender Deutscher Meister und Koblenz als Alt-Meister 2016. Am Ende konnten sich die Spieler aus Hannover durchsetzen und über den Sieg freuen. Bei den Damen setzten sich nach einem packenden Finale die Bears Berlin gegen den TSV Schmiden durch. Damit konnten die Berliner nach dem verlorenen Finale im letzten Jahr den Titel wieder für sich entscheiden.

„Die deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Tischkicker finden seit 1978 statt, doch ist unser Sport durch die stetige Professionalisierung in letzter Zeit immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Das liegt vor allem an der zunehmenden Beliebtheit des einstigen Kneipensports, der auf Profiebene viel Taktik und Geschick erfordert. Ohne das kontinuierliche Sponsoring der Gauselmann Gruppe, für das ich mich herzlich bedanken möchte, hätten wir wohl deutlich mehr Zeit für die Entwicklung gebraucht“, so Klaus Gottesleben, Präsident des Deutschen Tischfußballbundes (DTFB).

DTFL

Das Team Hannover 96 ist der glückliche Gewinner der Deutschen Tischfußball Meisterschaft (Mitte). Nach einem spannenden Finalspiel gegen den TFBS Koblenz (rechts) konnten die Spieler aus Hannover das Spiel für sich entscheiden. Dritter wurde das Team auf Frankfurt (links). Nils Rullkötter (links) Übergab als Stellvertreter der Gauselmann Gruppe die Meister-schaftsschale bei der Siegerehrung.

Download (34,6 MB)