Seit der Ausbildung bei den Spielemachern
Zoom Hochauflösend
Tanja Bode

Zoom Hochauflösend
Björn Nordsiek

Sechs Jubilare feiern 25 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Gauselmann Gruppe

Seit 25 Jahren sind Martina Behrendt, Tanja Bode, Harry Keller, Daniela Köhne, Björn Nordsiek und Matthias Schlickriede bei der Gauselmann Gruppe beschäftigt. All diese Jubilare starteten am 1. August 1986 gemeinsam ihre Ausbildung im Unternehmen und sind der Gauselmann Gruppe bis heute treu geblieben.

Martina Behrendt startete nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau in der Abteilung Versand/Auftragsabwicklung der adp Gauselmann GmbH. Seit 1994 ist die Jubilarin im Bereich Logistik tätig. Hier ist sie als Gruppenleiterin für den Wareneingang sowie für die Abwicklung von Retouren von Großgeräten und Spielepaketen zuständig. „Meine Arbeit macht mir großen Spaß, denn jeder Tag ist anders und das Verhältnis zu meinen Kolleginnen und Kollegen ist ausgezeichnet“, so Martina Behrendt über ihren Job. In ihrer Freizeit unternimmt die Jubilarin gerne kleine Motorradtouren und auch im Urlaub darf das Motorrad nicht fehlen. Zudem hält sich die heute 44-Jährige mit Walken fit. Martina Behrendt ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Espelkamp.

Ebenfalls eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Gauselmann Gruppe absolvierte Tanja Bode aus Nettelstedt. Im Anschluss wechselte die Jubilarin als Sekretärin/Sachbearbeiterin in den Bereich Projektmanagement und Verkaufsförderung des Großhandels. Seit ihrer Elternzeit arbeitet die heute 41-Jährige als Sekretärin/Sachbearbeiterin in Teilzeit im Qualitätsmanagement des adp-Produktionswerks in Lübbecke. Hierfür legte sie erfolgreich die Prüfung zur Qualitätsfachkraft ab. Neben allgemeinen Sekretariatsaufgaben obliegt Tanja Bode hier zudem die Auswertung von Qualitätskennzahlen, die Aufbereitung von Verfahrens- und Arbeitsanweisungen für das Qualitätsmanagement sowie die Nachbereitung von Meldungen aus den Fachabteilungen. Tanja Bode ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihre Freizeit verbringt sie gerne mit Lesen und Jogging.

Im Anschluss an seine erfolgreiche Handballkarriere absolvierte auch Handballlegende Harry Keller aus Lübbecke eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der adp Gauselmann GmbH. Der heute 56-Jährige, der 1981 das entscheidende Tor zum Europapokalsieg des heimischen Handballvereins TuS N-Lübbecke (früher TuS Nettelstedt) warf, begann nach der zweijährigen Lehre zunächst als Junior-Verkäufer bevor er 1989 als Vertriebsrepräsentant in den Außendienst wechselte. Von 1990 bis 2001 war Harry Keller als Bezirksleiter tätig. Heute hat er die Position des Key-Account-Managers in der Vertriebsregion Hannover inne und ist darüber hinaus verantwortlicher Teamleiter der Großhandelsniederlassung Hannover. Der Jubilar ist für die Betreuung und Beratung der umsatzstärksten Kunden des Bezirks zuständig. Zudem ist er am Verkauf der gesamten Produktpalette des Gauselmann Großhandels beteiligt und wirkt aktiv bei der zielgerichteten Bearbeitung des Marktes mit. Darunter fallen Markt- und Kundenbeobachtungen oder die Entwicklung von Verkaufsstrategien. Harry Keller ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei der adp Gauselmann GmbH startete auch Daniela Köhne aus Stemwede am 1. August 1986. Nach erfolgreicher Prüfung begann die Jubilarin 1989 im Sekretariat der Geschäftsführung der BEIT Systemhaus GmbH, dem IT-Dienstleister der Gauselmann Gruppe, wo sie auch heute noch tätig ist. Berufsbegleitend bildete sich Daniela Köhne zur geprüften Sekretärin weiter. In ihrer Position obliegen ihr neben klassischen Sekretariatsaufgaben auch die Sachbearbeitung im Controlling der BEIT sowie seit 2005 auch die Personalbetreuung. „Meine Arbeit macht mir sehr große Freude. Ich arbeite in einem tollen Team und habe eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit – was wünscht man sich mehr“, so die Jubilarin über ihren Job. Einen Ausgleich zu ihrer Arbeit findet die heute 41-Jährige beim Nordic-Walking, Schwimmen oder beim Lesen eines spannenden Buches.

 Björn Nordsiekbegann vor 25 Jahren seine dreieinhalbjährige Ausbildung zum Elektromechaniker im Produktionswerk der adp Gauselmann GmbH. Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss im Sommer 1989 arbeitete der Jubilar zunächst ein dreiviertel Jahr im Prüffeld, um die Produktionsprozesse zu erlernen, bevor er in die Qualitätssicherung wechselte. Berufsbegleitend absolvierte er in den Jahren 1993 bis 1995 eine Fortbildung zum Industriemeister in der Fachrichtung Elektrotechnik. 1996 startete Björn Nordsiek als Kundendiensttechniker für das Auslandsgeschäft der heutigen Merkur Gaming GmbH. 1998 wurde der Jubilar zum technischen Leiter des Unternehmens ernannt. Im September 2006 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für die Auftragsabwicklung der Gesellschaft in Lübbecke. Aktuell ist ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit als "Technical & Operations Director" der Aufbau eines flächendeckenden technischen Service und der kaufmännischen Abwicklung der Merkur Gaming Italia, einer Tochtergesellschaft mit Sitz in Mailand. „Das internationale Geschäft ist sehr facettenreich und interessant. Der Umgang mit den unterschiedlichsten Kulturen ist eine stetige Herausforderung, die ich nicht missen möchte und mir in meinem Job besondere Freude bereitet“, so Björn Nordsiek über seinen Arbeitsplatz. Die nötige Ruhe und Entspannung findet er bei seiner Familie. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin und den beiden Kindern wohnt der 42-Jährige in Lübbecke.

Seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der adp Gauselmann GmbH begann auch Matthias Schlickriede am 1. August 1986. Seit dem Ende der Ausbildung im Jahr 1989 arbeitet der Jubilar im Data Center der BEIT Systemhaus GmbH. Hier startete der heute 41-Jährige zunächst als Operator und arbeitete später als Systemprogrammierer. Per Fernstudium absolvierte der Jubilar zudem eine Fortbildung zum Diplom-Wirtschaftsinformatiker. Heute ist Matthias Schlickriede Teamleiter und Netzwerkadministrator des Bereichs Network Infrastructure. „Ich arbeite in einem tollen Team mit netten Kollegen und habe einen anspruchsvollen und abwechslungsreichen Job. In diesem Umfeld macht mir das Arbeiten großen Spaß“ so Matthias Schlickriede. Der Jubilar ist verheiratet und hat ein Kind.

Die Unternehmensfamilie, der Vorstand der Gauselmann AG und die Geschäftsleitung gratulieren den oben genannten Jubilaren sehr herzlich zu ihren Arbeitsjubiläen und bedanken sich auf diesem Wege für das gezeigte Engagement und die Treue zum Unternehmen. Vorgesetzte sowie alle Kolleginnen und Kollegen schließen sich diesen Glückwünschen an.

 
 
© Gauselmann AG 2014